Die Dörfer im Kreis Guhrau


Juppendorf

(1945 Kruszyniec)

(ev. Guhrau, kath. Guhrau, StA Ellguth, AG Guhrau, Amtsbezirk Ellguth, Hebammen-Niederlassungsbezirk Guhrau-Tschirnau)


Chronik


1791

faßt unter sich 1 Schloß, 1 Vorwerk, 8 Dienstbauern, 10 Frey-, 8 Dreschgärtnern, 4 Häuslern, 2 Windmühlen, 12 andere Häuser, zusammen 46 Feuerstellen.


1845

41 Häuser, 1 herrsch. Vorwerk, 1 ev. Schwesternschule, vom Lehrer aus Kaltebortschen des Nachmittags versehen, 2 Windmühlen, 3 Handwerker, 500 Schafe


1895

Rittergut, Fläche 285 ha: 215 ha Acker, 35 ha Wiesen (davon 22 ha zur Bewässerung angelegt), 23 ha Holzungen, 12 ha Hofraum, Erdsteuer-Reinertrag 4110 M, umfangreicher, sehr lohnender Zuckerrübenanbau, bedeutender Milchverkauf an die Guhrauer Dampfmolkerei, 142,5 ha drainierte Äcker, Anfuhr sämmtlicher Fäkalien der Stadt Guhrau


1898

Rittergut: Inspektor: Springer, Amtsvorsteher in Ober-Ellguth, 1 Verwalter, Fläche 276 ha: 214 ha Acker, 34 ha Wiesen, 23 ha Holzungen, 5 ha Hofraum etc., Grundsteuer-Reinertrag 4110 M, Zuckerrübenbau, Milchverkauf an die Guhrauer Dampfmolkerei.


1904

Besitzer:, Größe 280 ha


1930

Der Sitz des Standesamts Ellguth befindet sich in Juppendorf.


2000

Wiedererrichtung des „Wecke-Denkmals“ im Juppendorfer Wald, zur Erinnerung an die Ermordung des Försters Wecke durch einen Wilderer am 21.12.1924


Besitzer


(-1553)

Hans von Kreckwitz

+ vor 1553

 

1628-1635

Johann Sigismund von Kreckwitz, + 1635


-1727

Georg Ernst von Kreckwitz, + 5.9.1727


1791

Baron von Schlichting


1845

Lieut. v. Leckow


1857

Frau v. Woyrsch, geb. Freiin v. Roth

 

1876

Rudolph Hermann


1895

Hermann Hoferichter


1898-(1904)

Carl v. Roeder, Reg.-Ass.

 

1935

Asta-Elisabeth Noth, geb. von Roeder

 

Bürgermeister

 

1935
Friedrich Methner

 

1941

Karl Scheufel

 

Lehrer

 

1935

Seidel

 

Einwohner

 

Rüffer, Güterdirektor, 1935 Amtsvorsteher Amt Ellguth

Robert Kühn, Gasthofbesitzer, 1935 Standesbeamter Standesamt Ellguth


1791 225 Ew.

1845 263 Ew.

1919 214 Ew.

1925 223 Ew.

1933 216 Ew.

1941 203 Ew.


letzte Änderung: 17.06.2008