Die Dörfer im Kreis Guhrau


Niebe

(1945 Niwa)

(Ortsteil von Osten, Gemeinde Osten, ev. Rützen, kath. Osten, StA Osten)


Chronik


1493

Johann Albrecht, König zu Polen, Herr zu Glogau, bestätigt Ernst von Tschammer den Besitz von Gr. Osten, Niebe, Kl. Osten, Kittlau und Rabenau mit allen fürstlichen Rechten, Ober- und Niedergericht.


1673
13.3. Im Erbvergleich der Gebrüder Adam und Georg Wentzel von Looß (Familienbesitz von Tschammer und Looß seit 1493) um die Groß-Osten´schen Güter erhält Adam „das Niebe-Vorwerg mit dem gemauerten Rittersitz, Vorwergs-Gebäuden, Baumgärten, Weinberg, Äckern, Gräben“ usw.

 

1791

hier sich befindlich 1 herrschaftliches Schloß, 2 Vorwerke, wovon eines außerhalb des Dorfes einzeln liegt und das Schwarzvorwerk heißt; 1 katholische Mutterkirche, 1 Pfarrhaus, 1 Schule, 10 Frey- 12 Dreschgärtner, 2 Häusler, 3 Windmühlen, 1 anders Haus, Summa 36 Feuerstellen


1845

34 Häuser, am Ort 1 Wiedmuth, 139 Rinder, 1 Ziegelei (43377 Mauer-, Dach- und Hohlziegel) hierzu Schwarzvorwerk


1894/1898

Rittergut mit Schwarzvorwerk: Insp.: Suckow in Gr. Osten, Fläche 670 ha: 160 ha Acker, 60 ha Wiesen, 60 ha Weiden, 360 ha Holzungen, 20 ha Wasser, 10 ha Hofraum, Grundsteuer-Reinertrag 4566 M, Brennerei, Ziegelei, Zuckerrübenbau


1909

Der Bezirksauschuß, Breslau, 30.1.1909:

Nachdem der Eisenbahnbau-Gesellschaft Becker & Co. G.m.b.H. in Berlin die Genehmigung zur Vornahme allgemeiner Vorarbeiten zum Bau einer Kleinbahn von Raudten über Köben-Guhrau nach Lissa erteilt worden ist, wird hiermit ... angeordnet, daß die Besitzer der beteiligten Gemarkungen, Handlungen, welche zur Vorbereitung des bezeichneten Unternehmens erforderlich sind, auf ihrem Grund und Boden geschehen lassen müssen. In Betracht kommen im Kreise Guhrau die Gemarkungen: Lübchen, Züchen, Irrsingen, Herrnlauersitz, Kittlau, Kl. Osten, Gr. Osten, Niebe, Neuguth, Alt Guhrau, Guhrau, Tschiläsen, Gleinig, Kahlau, Heinzendorf und Kraschen, im Kr. Steinau die Gemarkungen: u.a. Brödelwitz, Nistiz und Köben.“


Besitzer


1421

Niklas Braun

 

-1493

Hans von Braun


1493-1507

Ernst von Tschammer

Amtsverweser des Fürstentum Glogau, Hauptmann des Guhrauschen Kreises, oo Anna von Nostitz, Besitzer von Tschammerhof in Glogau, Gr. Osten, Kl. Osten, Kittlau, Rabenau, Sakrau, Groß- und Kleinlauersitz, + 1507

 

-1582

Johanna von Tschammer


1582-

Georg von Looß, oo Johanna von Tschammer

 

Hans Wolf von Looß, oo Marianna von Zedlitz-Schönau

 

Heinrich von Bünau, oo Marie Elisabeth von Looß (+ 1679)

 

-1719

Georg Kaspar von Tschammer (+ 1719), oo Maria von Bünau


(1726)-1788

Christoph Ernst von Dyherr auf Urschkau, Niebe und Gleinig


1788-

geh. Rat von Mützschefahl


1845

Graf Julius von Carmer


1857

verw. Gräfin v. Carmer auf Gr. Osten


1874/1898

Friedrich Graf von Carmer, Friedrich Graf von Carmer, Prem.-Lieutenant im Garde-Kürassier-Reg. in Berlin, Majoratsherr auf Gr. Osten, kgl. Kammerherr und Rittmeister a.D., Mitgl. d. Reichstages

 

1913

Graf Carmer


Einwohner


Melchior Rothe, Fleischhauer und Gärtner, + vor 1721, Tochter: Anna

Zacharias Pfiester, 17.12.1681 Wintzler auf der Niebe


1791 190 Ew.

1845 303 Ew.


letzte Änderung: 15.01.2009