Die Dörfer im Kreis Guhrau


Ostrawe

(12.12.1936 Wallheim, 1945 Ostrawa)

(1898 Kr. Wohlau, ab 1.10.1932 Kreis Guhrau)

(ev. Piskorsine (umben. Kirchlinden), Kr. Wohlau (nicht mehr 1939), kath. Herrnstadt, StA Pluskau, AG Winzig, Amtsbezirk Pluskau, Hebammen-Niederlassungsbezirk Hünern)


Chronik


1787

1 Vorwerk und 11 Feuerstellen, ist ein Dorf mit Pluskau


1845

Kolonie von Pluskau


1894

Rittergut, Fläche 280 ha: 116 ha Acker, 146 ha Wiesen, 5 ha Holzungen, 13 ha Hofraum, Erdsteuer-Reinertrag 6264 M, Viehzüchtung, Milchnutzung


1898

Rittergut und Restrittergut Pluskau: Insp.: Jander, Fläche 296 ha: 136 ha Acker, 153 ha Wiesen, 6 ha Holzungen, 1 ha Hofraum, Erdsteuer-Reinertrag 6571 M, Oldenburger und Rothvieh-Kreuzung, Milchverkauf nach der Molkerei


1931

Schulverband mit Pluskau und Hengwitz. 64 Schüler in 1 Klasse.


Besitzer


1650

Hans von Dombrowski

 

1876

Karl Tripke


1894/1898

Oskar von Wentzel

 

1935

Paul und Kurt Acktun, Landwirte

 

Bürgermeister

 

1935/1941

Reinhold Kerntke


1925 132 Ew.

1933 139 Ew.

1939 103 Ew.


letzte Änderung: 05.11.2007