Die Dörfer im Kreis Guhrau


Schlaube

(1786/1817 Schlaupe, 1945 Slubów)

(1787 Kr. Herrnstadt, bis 31.12.1817 Kr. Wohlau)

(ev.Sandewalde, kath. Herrnstadt, 1876/1898 StA Schlaube, 1930 StA Kloden, AG Herrnstadt, Amtsbezirk Schlaube, Hebammen-Niederlassungsbezirk Duchen-Zechen)

Schlaube, Steinmühle (=Fuchsmühle oder Straßenmühle)


 


1943


Chronik


1310

Das Dorf entrichtet den Geldzehnt an den Bischof.


1787

dieses Dorf wird in 3 Dominiert eingeteilt; nämlich:

a) Ober-Schlaube, wozu die Fuchsmühle gehört, hat 1 Vorwerk und Schloß, 9 Gärtner, 1 Wassermühle, 2 Gemeinhäuser.

b) Mittel-Schlaube, in welchem 1 Vorwerk, 1 Schulhaus, 8 Gärtner, 6 Häusler befindlich.

c) Nieder-Schlaube, von 1 Vorwerk, 11 Gärtnern, 4 Häuslern und 1 Wassermühle, Einwohner des Dorfes sind zusammen 351. Besitzer von allen 3 Antheilen sind dermalen die Baron v. Haugwitzschen Erben.


1845

62 Häuser, 1 herrsch. Schloß, 2 herrsch. Vorwerke, 1 ev. Schule mit für Gewehrsewitz, 1 Lehrer, 80 Rtl. Legat haften auf dem Domin. Schlaube, das für die Zinsen zu 6 pro Cent einige arme Freischüler wählt, 1800 Schafe, 2 Wassermühlen, 2 Windmühlen, 1 Brau- u. Brennerei, 5 Handwerker, 4 Händler


1894

Rittergut, Pächter: A. Otto,Fläche 836 ha: 575 ha Acker, 40 ha Wiesen, 5 ha Weiden, 190 ha Holzungen, 26 ha Hofraum, Erdsteuer-Reinertrag 11470 M, Brennerei


1898

Rittergut mit 3 Vorwerken: Pächter: Alb. Otto, Insp.: Herm. Meyer, 1 Insp., 1 Ass., 1 Brenn.-Verw., 1 Förster, Fläche 836 ha: 590 ha Acker, 35 ha Wiesen, 185 ha Holz, 26 ha Hofraum, Erdsteuer-Reinertrag 11470 M, Brennerei, Rübenbau, mastwirtschaftl. Handel mit Zugochsen


1915

Der z.Zt. in Nieder Schlaube befindlichen Kindergärtnerin Frieda Beyerhaus aus Charlottenburg wird der Unterrichts-Erlaubnisschein erteilt.


Besitzer


-1786

Carl Wilhelm von Haugwitz, + 24.04.1786 (Ober-, Mittel- u. Nieder-Schlaube)

 

1787

Baron v. Haugwitsche Erben


1788-

Kriegsrath von Fischer auf Tschistey (60 000 Rthlr.)

 

1845

von Rieben jun. auf Tschiläsen


1857

Hr. v. Rieben sen.


1876/1894

Max Fischer, Landesältester in Dresden


1898

Wwe. S. Fischer in Dresden

 

1915

E. Keßler (Nieder Schlaube)

 

1935

Alfred Bukow, Rittmeister a.D. (Nieder-Schlaube)

Carl Krause, Landesältester (Ober-Schlaube)


Bürgermeister

 

1935/1941

Oskar Richter

 

Amtsvorsteher / Stellvertreter

1935

Paul Rakete, Landwirt, Schlaube / Oskar Richter, Bürgermeister, Schlaube

 

(Gerichts-) Schulz


1738

Christoph Zerber

 

Lehrer

 

1935

Guderley

Hundt

 

Einwohnerzahlen


1787 351 Ew.

1845 465 Ew.

1919 381 Ew.

1925 518 Ew.

1933 519 Ew.

1939 511 Ew.


letzte Änderung: 28.10.2009