Die Dörfer im Kreis Guhrau


Tarpen

(1310 Tarpenouo, 1310 Tarpnow, 1945 Tarpno)

(ev. Heinzendorf, kath. Seitsch, StA Seitsch, AG Guhrau, Amtsbezirk Seitsch, Hebammen-Niederlassungsbezirk Seitsch-Kraschen, Reichen-Birkendorf)


Chronik


1791

es begreift in sich 1 Schloß, 3 Vorwerke, 6 Bauern, 9 Frey-, 12 Dreschgärtner, 1 Häusler, 2 Mühlen, 5 andere Häuser, zusammen 39 Feuerstellen.


1845

43 Häuser, 2 herrsch. Vorwerke, 1 ev. Nebenschule in einem Mietslokal, vom Lehrer in Birkendorf besorgt, 600 Schafe, 2 Windmühlen, 1 Brauerei, 1 Brennerei, 1 Schuhmacher, 1 Schmied, 3 Hausirer


1894/1898

Rittergut: Bevollm.: Pfaffe, Kammerrath in Seitsch, Pächter: Krause, Fläche 278 ha: 260 ha Acker, 11 ha Wiesen, 7 ha Hofraum, Grundsteuer-Reinertrag 5685 M


Besitzer


-1318

Jakob von Wytowo

 

1318-

Kloster der Klarissinnen zum heiligen Kreuz.

 

1791

von Podworowsky

 

1830-(1875)

Prinz Friedrich der Niederlande

 

1894/1898

Ihre kgl. Hoheit Marie Fürstin zu Wied, Prinzessin der Niederlande, zu Neuwied

 

1935

Ludwig Gilka-Böltzow

 

Bürgermeister

 

1935/1941

Emil Heinze

 

1791 217 Ew.

1845 279 Ew.

1919 284 Ew.

1925 284 Ew.

1933 263 Ew.

1939 256 Ew.

1941 265 Ew.


letzte Änderung: 05.11.2007