Die Dörfer im Kreis Guhrau


Tscheltsch

(1936 Ursiedel, 1945 Czeladz)

(1898 Kreis Wohlau, 1938 Kr. Guhrau)

(Dorf, Gemeinde Peiskern, StA Gimmel)


Chronik


1787

Peiskern, enthält ... dann das dazugehörige Vorwerk Tscheltsch, wobei noch 4 Gärtnerstellen.


1845

Weiler mit 1 Vorwerk u. Brennerei


1894

Rittergut: Fläche 140 ha: 80 ha Acker, 3 ha Wiesen, 48 ha Holz, 2 ha Weiden, 7 ha Gärten, Hof, Grundsteuer-Reinertrag 1485 M


1898

Rittergut: 1 Förster, Fläche 140 ha: 80 ha Acker, 5 ha Wiesen, 48 ha Holz, 7 ha Gärten, Hof, Grundsteuer-Reinertrag 1560 M


1909

In den Orten Buschen, Wischütz, Peiskern, Tscheltsch, Kl. Peterwitz, Akreschfronze und Kl. Tschuder sind zum Schutz vor der im Kr. Wohlau ausgebrochenen Tollwut alle Hunde festzulegen.


1931

Schulverband mit Klein Peterwitz und Ortsteil Tänzerei. 35 Schüler in 1 Klasse.


Besitzer


-1788

Baron von Gillern


1788-

Joh. Christoph Täuffling (zusammen mit Peiskern 19000 Rthlr. und 150 Rthlr. Schlüsselgeld)

 

1875

Wiesau, in Lendschütz

 

1894/1898

Heinrich Cadura

 

Einwohner

 

Erich Jornitz, Bauer, 1935 Schiedsmann in Lanken, Peiskern und in Tscheschen


1933 74 Ew.

1939 85 Ew.


letzte Änderung: 05.11.2007