Die Dörfer im Kreis Guhrau


Wikoline

(1488 Wyclyn, 1787 Wiekoline, 1945 Wiklina)

(1787 Kr. Herrnstadt, bis 31.12.1817 Kr. Wohlau)

(ev. Herrnstadt St. Andreas, kath. Herrnstadt, StA Woidnig, AG Herrnstadt, Amtsbezirk Woidnig, Hebammen-Niederlassungsbezirk Herrnstadt-Bobile)


1907


Chronik


1787

Ober-Wiekoline, in welchem 1 Vorwerk, 1 Schloß, 13 Gärtner, 1 Häusler, 1 Windmühle und 1 Gemeinhaus. Nieder-Wiekoline, worin 1 Vorwerk, 10 Gärtner, 2 Häusler, begriffen; machen zusammen ein Dorf aus.


1845

die Patrim.Gerichtsbarkeit ist dem Land- und Stadt-Gericht Herrnstadt von dem Besitzer auf immer übertragen, 34 Häuser, 2 herrsch. Vorwerke, 1 ev. Nebenschule vom Lehrer aus Woidnig versorgt, eingeschult Gahle, 1 Windmühle, 1 Brau- u. Brennerei, 4 Handwerker, 3 Händler


1894

Rittergut, Insp.: Seidel, Fläche 492 ha: 240 ha Acker, 24 ha Wiesen, 10 ha Weiden, 208 ha Holz, 10 ha Hof, Erdsteuer-Reinertrag 5222 M, Dampfbrennerei


1898

Rittergut: Insp. Seidel, 1 Brenn.-Verw., 1 Förster, Fläche 497,8 ha: 249,5 ha Acker, 26,6 ha Wiesen, 18,8 ha Weiden, 178,9 ha Holz, 8,4 ha Garten, 1,4 ha Wasser, 14,2 ha Hof, Erdsteuer-Reinertrag 5222 M, Dampfbrennerei


Besitzer

 

(vor 1645)

Hans von Luck und Salisch, + um 1649

 

-1660

Hans von Pannwitz

* 2. Advent 1602, + am Tage Andrei 1660

 

-1664

Christoph von Luck und Salisch

* Febr. 1605, + 22.2.1664 Gr. Tschuder

 

-1787

Major von Seydlitz

 

1787-

von Thierbach (23 300 Rthlr.)

 

-1796

Balthasar Florian von Seydlitz-Kurzbach

 

1820-(1857)

Reg.-Referendar a.D. Frank

 

1876

verw. Auguste Dorothea Frank, geb. Noebel

 

1894/1898

verw. Frau Hauptmann Elise Frank

 

1935

Wolfgang Frank, Gesandter a.D.

 

Bürgermeister

1935/1941

Kurt Reichstein

 

Lehrer

 

1935

Dietze

 

Einwohner

 

Gustav John, Auszügler, 1935 Amtsvorsteher Amt Woidnig


1787 202 Ew.

1845 256 Ew.

1919 260 Ew.

1925 223 Ew.

1933 192 Ew.

1939 197 Ew.


letzte Änderung: 03.11.2008