Die Dörfer im Kreis Guhrau


Wirsebinge

(oder Wirsebinze, 1787 Wersebinze)


Chronik


1787

Bartschdorf und Wersebinze, sind 2 neuangelegte Holländereyen, welche durch die Räumung der Bartsch von 1775-1786 entstanden; sie machen zusanmen eine Gemeine aus, enthalten 19 kleine Ackerstellen und gehören unter das königliche Amt Herrnstadt; Einwohner sind 139.


1845

Kolonie-Dorf zu Bartschdorf


Ursprüngliche Kolonisten


1. Christian Gottlieb Vater, aus Massel, Kr. Trebnitz

2. Joh. Gottfried Müller, Heimat unbekannt, Invalide

3. Friedrich Erbe, bisher Mieter in Kendzie bei Trachenberg


letzte Änderung:18.12.2007